seminare — Berlin

Seminar VIII, von Jacques Lacan. Die ‹bertragung von 1960-1961

Am Dienstag, 11. Dezember 2018 von 19:00 bis 20:30Uhr in der Psychoanalytischen Bibliothek, Berlin)

Lektüregruppe

„Sprechen über und mit Begriffen der Psychoanalyse". Eine Art, den Begriffen näher zu kommen: sie benutzen, sie sprechen, übersetzen und besprechen, notieren, an Bekanntes anlagern und befremden. Im Seminar VIII von Jacques Lacan geht es um die Übertragung. „Ausgangspunkt ist das Gastmahl von Platon, jener rätselhaften Zusammenkunft in der griechischen Antike, in der man speiste, debattierte und nach festgelegten Riten möglichst nicht zu viel trank, nach Lacans Ansicht, weil man noch einen Kater vom Vorabend hatte oder eben nicht, schwierig zu ermitteln, vor allem aber um sich in illustrer Runde zu vergnügen. Wie jeder weiß geht es hier um die Liebe, genauer, wie in der antiken griechischen Mythologie üblich um die Knabenliebe." (Klappentext der Übersetzung von Gondek).

Wir werden auch bei Freud und anderswo nachlesen.

Einstieg ist jederzeit möglich.

Kosten: für Mitglieder der Freud Lacan Gesellschaft  sowie der Psychoanalytischen Bibliothek, Berlin, frei.

Oder „Freund der Bibliothek" werden (10,-€ jeden Monat auf das Konto der Bibliothek überweisen) - als „Freund der Bibliothek" frei.

Oder einen Seminar-Beitrag von 25,- € auf das Konto der Freud Lacan Gesellschaft  Berlin überweisen.